Die 15 Teile des SQL-Standards


Seit SQL:1999 ist der Standard in mehrere Teile untergliedert, die von 1 bis 14 (per SQL:2016) durchnummeriert sind. Einige Teile wurden nie oder noch nicht veröffentlicht (5-8, 12, 15), andere kaum umgesetzt. Wenn man den Meta-Teil (Teil 1) außer Acht lässt, wurden nur die Teile 2 (die Sprache SQL), Teil 11 (Information Schema) und Teil 14 (XML) auf breiter Basis umgesetzt.

Part 1 - Framework

Gibt einen Überblick und einige Definitionen die alle Teile betreffen. Die 2011-er Fassung dieses Teiles kann man bei ISO gratis laden (suche nach SQL).

Part 2 - Foundation

Definiert den Großteil der Sprache SQL. Andere Teile können diese aber noch erweitern (z.B. XML).

Part 3 - Call-Level Interface (SQL/CLI)

Definiert APIs zu Zugriff auf SQL-Datenbanken aus C und COBOL heraus.

Part 4 - Persisted Stored Modules (SQL/PSM)

Definiert eine Sprache für server-seitige Programmierung („stored procedures”).

Part 5 - Host Language Bindings (SQL/Bindings)

Ist mit SQL:2003 in Teil 2 aufgegangen (withdrawal notice).

Part 6 - Global Transaction Support (SQL/Transaction)

Wurde nie veröffentlicht(?)

Part 7 - Temporal (SQL/Temporal)

Wurde nie veröffentlicht. Temporale Funktionen wurden mit SQL:2011 schließlich in Teil 2 aufgenommen.

Part 8 - Extended Object Support

Wurde nie veröffentlicht. Der Inhalt ist in anderen Teilen aufgegangen (notice).

Part 9 - Management of External Data (SQL/MED)

Definiert wie man auf Daten außerhalb der Datenbank zugreift.

Part 10 - Object Language Bindings (SQL/OLB)

Definiert, wie man SQL in Java-Programme einbettet. Das ist nicht JDBC, welches SQL-Anweisungen als Strings behandelt („dynamisches SQL”).

Part 11 - Information and Definition Schemas (SQL/Schemata)

Definiert INFORMATION_SCHEMA und DEFINITION_SCHEMA. Diese waren vor SQL:2003 in Teil 2 definiert.

Part 12 - Replication (SQL/Replication)

Wurde nie veröffentlicht.

Part 13 - Routines and Types Using the Java Programming Language (SQL/JRT)

Definiert, wie man Java in der Datenbank laufen lässt.

Part 14 - XML-Related Specifications (SQL/XML)

Definiert den XML-Datentypen und Funktionen mit XML-Dokumenten zu arbeiten. Erschien mit SQL:2003.

Part 15 - Multi dimensional arrays

Noch nicht erschienen (siehe ISO).

Über den Autor

Foto von Markus Winand

Markus Winand lehrt effizientes SQL – inhouse und online. Er minimiert die Entwicklungszeit durch modernes SQL und optimiert die Laufzeit durch schlaue Indizierung – dazu hat er auch das Buch SQL Performance Explained veröffentlicht.

Sein Buch bei Amazon kaufen

Titelbild von „SQL Performance Explained“: Eichhörnchen läuft durchs Grass

Die Essenz: SQL-Tuning auf 200 Seiten

Bei Amazon kaufen
(Taschenbuch)

Taschenbuch und PDF auch auf Markus' Webseite erhältlich.

Sein Training

Sein beliebtes Training stimmt Entwickler auf SQL Performance ein.

Erfahren Sie mehr»

„modern SQL“ von Markus Winand ist unter einer Creative Commons Attribution-Noncommercial-No Derivative Works 3.0 Unported License lizenziert.
Impressum | Kontakt | KEINE GEWÄHR | Handelsmarken | Datenschutz | CC-BY-NC-ND 3.0 Lizenz